Details zum Online-Seminar W20-2744-099

Live Online-Seminare = Anerkennung als Pflichtfortbildung wie bei Präsenzseminaren (§ 15 Abs. 2 FAO)
Bei unseren Live-Vorträgen ist die Interaktion der Teilnehmer untereinander sowie mit dem Referenten entsprechend den Vorgaben des § 15 Abs. 2 FAO gewährleistet,
d. h., Sie können Ihre 15 Stunden Fortbildungspflicht mit unseren Online-Seminaren erfüllen.
Thema: Die Bewertung kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) sowie Praxen freiberuflich Tätiger im Güterrecht - unter Berücksichtigung einer nachhaltigen coronabedingten Minderung der künftigen Erträge
Zum Anmeldeformular
(Terminauswahl hier)
Dozent: Helmut Borth, Präsident des AG Stuttgart a. D.
Inhalt:- Maßgebliche betriebswirtschaftliche Wertbegriffe: Ertragswert, modifizierter Ertragswert, Geschäftswert, Nettosubstanzwert, Liquidationswert
- Probleme der stichtagsbezogenen Bewertung in Bezug auf die coronabedingte Wirtschaftskrise
- Probleme der latenten Steuerlast - gegenläufige Position gemäß des Tax Amortisation Benefit (TAB)
- Aktuelle Rechtsprechung des BGH zur maßgeblichen Bewertungsmethode bei freiberuflichen Praxen
- Neue Bewertungsrichtlinien nach IDW S. 13 - kritische Bewertung
Gebühr: Seminardauer 2,5 Std. eff. - € 99,- zzgl. USt.
Leistungen: • Ausführliches Skriptum in elektronischer Form
• Teilnahmeurkunde (soweit gekz. gem. § 15 FAO, s. AGB)
Termin: Derzeit keine aktuellen Termine vorhanden