Details zum Online-Seminar W23-3523-129

Live Online-Seminare = Anerkennung als Pflichtfortbildung wie bei Präsenzseminaren (§ 15 Abs. 2 FAO)
Bei unseren Live-Vorträgen ist die Interaktion der Teilnehmer untereinander sowie mit dem Referenten entsprechend den Vorgaben des § 15 Abs. 2 FAO gewährleistet,
d. h., Sie können Ihre 15 Stunden Fortbildungspflicht mit unseren Online-Seminaren erfüllen.
Thema: Das Gewaltschutzverfahren mit Wohnungszuweisung in Gewaltschutzsachen
Zum Anmeldeformular
(Terminauswahl hier)
Dozent: Klaus-Peter Blank, stellv. Vors. Richter am OLG Köln a. D.
Inhalt:- Die Tathandlungen – u.a. Verletzung der sexuellen Selbstbestimmung – Stalking – und Sanktionsmöglichkeiten
- Die Wohnungszuweisung und evtl. Nutzungsentschädigung nach § 2 GewSchG – Abgrenzung zum Ehewohnungszuweisungsverfahren
- Beeinträchtigungs- und Vereitelungsverbot nach § 2 Abs. 4 GewSchG
- Einstweiliger Rechtsschutz mit gerichtlich gebilligtem Gewaltschutzvergleich und Vollstreckung
- Der strafbewehrte Verstoß gegen Unterlassungsanordnungen
Gebühr: Seminardauer 2,5 Std. eff. - € 129,- zzgl. USt.
Leistungen: • Skriptum in elektronischer Form
• Teilnahmeurkunde (soweit gekz. gem. § 15 FAO, s. AGB)
Termin: Online-Seminar am Fr. 02.06.2023 von 12.00-14.30 Uhr